Standard-SchriftgrößeGrößere SchriftGrößte Schrift

Unsere Schule für Gesundheits- und Krankenpflege

In drei Jahren zum Gesundheitsprofi

Wir suchen nach engagierten Schülern. Bewerben können sich junge Menschen und Erwachsene mit mittlerem Bildungsabschluss. Die Ausbildung ist in einen theoretischen und praktischen Teil gegliedert:

Die Theorie schafft die Grundlagen

Im Unterricht legen wir die theoretische Wissensbasis und garantieren die Ausbildung nach dem aktuellen Stand der Wissenschaft in Pflege und Medizin. Wir unterrichten die Schüler an zwei Schultagen pro Woche und in Blockphasen. Ausbildungsrahmen bildet das schulinterne Curriculum, welches auf dem Krankenpflegegesetz von 2003 basiert. Methodisch-didaktisch arbeiten wir anhand von Fallstudien. Das garantiert den Praxisbezug.

Die Praxis gibt Kompetenz und trainiert den Teamgeist

Unsere Schüler lernen überwiegend in der Inneren Medizin, Chirurgie und Gynäkologie sowie in der Kurzzeitpflege des SRH Krankenhauses Oberndorf. Unterstützt werden sie dabei von 21 extra ausgebildeten Praxisanleitern. Diese Mentoren organisieren und begleiten den individuellen Lernprozess der Auszubildenden. Darüber hinaus hilft ihnen aber das gesamte Team von Pflegekräften, Ärzten und Therapeuten. Für die praktischen Einsätze in der Geburtshilfe, Psychiatrie, Pädiatrie, Rehabilitation sowie in der Ambulanten Krankenpflege kooperieren wir mit Kliniken und Pflegeeinrichtungen des Umkreises.

Praxisanleitung

Ausbildungsvergütung

Die Ausbildungsvergütung richtet sich nach dem SRH Tarifvertrag und beträgt zurzeit monatlich:

  •   996,- EUR im ersten Ausbildungsjahr
  • 1062,- EUR im zweiten Ausbildungsjahr
  • 1173,- EUR im dritten Ausbildungsjahr

Ihr Abschluss

Die Ausbildung endet nach bestandenem staatlichem Examen am 30. September des 3. Ausbildungsjahres. Das Regierungspräsidium Freiburg erteilt den erfolgreichen Absolventen entsprechend dem Krankenpflegegesetz von 2003 die Erlaubnis, die Berufsbezeichnung „Staatlich geprüfte/r Gesundheits- und Krankenpfleger/in“ zu führen.

Ausbildungskonzept

Ausbildungskonzept