Standard-SchriftgrößeGrößere SchriftGrößte Schrift

Fachabteilung für Innere Medizin

Diagnostik und Therapie

Die Diagnostik beginnt grundsätzlich mit einer sorgfältigen Untersuchung und einem eingehenden Gespräch mit dem betreuenden Arzt. Wir besprechen alle anzuwendenden Methoden ausführlich mit Ihnen und setzen sie dann so schonend wie möglich ein.

Ursachen mit Ultraschall sichtbar machen

Mittels Ultraschall- und Farbdopplergeräte untersuchen wir Bauchraum, Schilddrüse sowie das Herz und sämtliche Gefäße. Hierbei besteht die Möglichkeit, Ultraschallkontrastmitteln für Untersuchungen des Bauchraumes und des Herzens anzuwenden. Wir stellen Diagnosen zudem mithilfe von Herzultraschalluntersuchungen unter Belastung (Stressechokardiografie) und der großen Lungenfunktionsuntersuchung (Bodyplethysmographie).

Diagnostik

Endoskopie – so schonend wie möglich

Unsere erfahrenen Fachärzte führen am SRH Krankenhaus Oberndorf endoskopische Untersuchungen einschließlich kleinerer operativer Eingriffe durch. Dazu gehören u. a. Polypabtragung, Gallengangssteinentfernungen, Stenteinlage, Laserbehandlungen sowie die Verödung von Blutungen und die Dehnung von Engstellen.

Labor und Intensivüberwachungseinheit

An die Abteilung Innere Medizin sind ein Labor und eine Röntgen- und Durchleuchtungseinrichtung angegliedert. Ebenfalls angeschlossen ist eine interdisziplinäre Intensivüberwachungseinheit, die Anästhesisten, Internisten und Chirurgen gemeinsam betreuen. Auf dieser Station behandeln wir unter anderem Schlaganfallpatienten nach den Empfehlungen der deutschen Schlaganfallgesellschaft.