Informationen zum Coronavirus

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten,
wenn Sie befürchten, sich mit dem Corona-Virus angesteckt zu haben, rufen Sie sich bitte zuerst Ihren Hausarzt oder Facharzt an. Am Wochenende oder abends kontaktieren Sie bitte den Notdienst unter der Telefonnummer 116 117.
Wichtige und detaillierte Informationen zum Umgang mit dem Corona-Virus finden Sie im Faltblatt Corona-Informationen

Besuchsregelung
Alle Informationen zu unserer Besuchsregelung finden Sie hier.

Zurück zu den Fachabteilungen

Fachabteilung für
Innere Medizin

In unserer Abteilung für Innere Medizin behandeln und diagnostizieren wir alle Erkrankungen der inneren Organe – vom Herz-Kreislaufsystem über den Verdauungstrakt bis hin zum Atemsystem und Stoffwechsel.

Unser Profil
Umfassende internistische Betreuung

Rund um die Uhr kümmert sich ein interdisziplinäres Team aus Ärzten, Pflegepersonal, MTA’s, Physiotherapeuten und Sozialarbeitern um Ihr Wohlbefinden. Mit Hilfe modernster Medizintechnik versorgen wir jährlich rund 3.800 Patienten stationär und etwa 2000 Patienten ambulant. Dank Betreuung durch hoch qualifiziertes Personal und modernsten Überwachungsgeräten sind Notfallversorgung und Intensivbehandlung jederzeit gewährleistet.

Unsere Abteilung verfügt über 70 Betten.

Unsere Leistungen Unsere Behandlungsschwerpunkte

Die Diagnostik beginnt grundsätzlich mit einer sorgfältigen Untersuchung und einem eingehenden Gespräch mit dem betreuenden Arzt. Wir besprechen alle anzuwendenden Methoden ausführlich mit Ihnen und setzen sie dann so schonend wie möglich ein.

 

Ursachen mit Ultraschall sichtbar machen

Mittels Ultraschall- und Farbdopplergeräte untersuchen wir Bauchraum, Schilddrüse sowie das Herz und sämtliche Gefäße. Hierbei besteht die Möglichkeit, Ultraschallkontrastmitteln für Untersuchungen des Bauchraumes und des Herzens anzuwenden. Wir stellen Diagnosen zudem mithilfe von Herzultraschalluntersuchungen unter Belastung (Stressechokardiografie) und der großen Lungenfunktionsuntersuchung (Bodyplethysmographie).

Endoskopie – so schonend wie möglich

Unsere erfahrenen Fachärzte führen am SRH Krankenhaus Oberndorf endoskopische Untersuchungen einschließlich kleinerer operativer Eingriffe durch. Dazu gehören u. a. Polypabtragung, Gallengangssteinentfernungen, Stenteinlage, Laserbehandlungen sowie die Verödung von Blutungen und die Dehnung von Engstellen.

Labor und Intensivüberwachungseinheit

An die Abteilung Innere Medizin sind ein Labor und eine Röntgen- und Durchleuchtungseinrichtung angegliedert. Ebenfalls angeschlossen ist eine interdisziplinäre Intensivüberwachungseinheit, die Anästhesisten, Internisten und Chirurgen gemeinsam betreuen.

  • Herz-, Kreislauf- und Gefäßerkrankungen (u. a. Herzinfarkt, Durchblutungsstörungen)
  • Herzschrittmacherimplantationen zusammen mit der Chirurgie
  • Erkrankungen von Magen, Darm, Leber und Galle (Gastroenterologie)
  • Krebserkrankungen (einschließlich Chemotherapien)
  • Lungenerkrankungen
  • Stoffwechselerkrankungen, insbesondere Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus)
  • Rheumatische Erkrankungen
  • Intensivmedizin

Für Privatpatienten können wir alle Leistungen der Abteilung Innere Medizin ambulant anbieten.
Für Patienten der gesetzlichen Krankenversicherung besteht eine umfangreiche Ermächtigungsambulanz für folgende Leistungen:

  • Komplettes internistisches Röntgen
  • Transösophageale- und Stressechokardiografie (Herzultraschalluntersuchungen unter Belastung)
  • Bronchoskopie
  • Bougierung
  • Thrombosediagnostik
  • Bluttransfusionen
  • Behandlung von Krampfadern in der Speiseröhre
  • Laserbehandlungen im Rahmen einer Magen- oder Darmspiegelung
  • H2-Atemteste auf Nahrungsmittelunverträglichkeiten
  • Langzeitsäuremessung (24-h-pH-Metrie)
  • Messung des Drucks in der Speiseröhre (Ösophagusmanometrie)
  • Blutgasanalyse

Außerdem führen wir ambulant sogenannte stationsersetzende Maßnahmen durch,  insbesondere Darmspiegelungen (Koloskopie).

Im Infarktnetzwerk Schwarzwald-Baar kooperieren wir eng mit der kardiologischen Klinik in Villingen-Schwenningen und deren Chefarzt Prof. Dr. Werner Jung. Bei der Behandlung von Krebspatienten arbeiten wir mit unseren Kollegen des Universitätsklinikums Tübingen zusammen. In den regelmäßigen Tumorkonferenzen tauschen wir Wissen aus und besprechen die besten Behandlungswege für unsere Patienten. Zur Behandlung von Schlaganfällen mit dem Vinzenz von Paul Hospital in Rottweil (Stroke-Unit, Schlaganfälle).

Ambulanzen und Öffnungszeiten Wir freuen uns auf Sie

Allgemeiner Kontakt
Sekretariat Innere Medizin
Ansprechpartner Sabine Biedermann-Cmelik
Telefon 07423/813-226
Fax 07423/813-202
E-Mail Sabine.Biedermann-Cmelik@srh.de
Adresse Uhlandstraße 2, 78727 Oberndorf a.N.
Sprechzeiten

Ambulanz Sprechstunde

Ansprechpartner Sabine Biedermann-Cmelik
Telefon 07423/813-226
Fax 07423/ 813-202
E-Mail Sabine.Biedermann-Cmelik@srh.de

Chefarzt Dr. Roland Praßler leitet unsere Ambulanz.
Die Terminevergabe findet nach Vereinbarung mit Frau Sabine Biedermann-Cmelik, die telefonisch unter 07423/813-226 zu erreichen ist, statt.
Röntgenaufnahmen (Thorax) findet von Montag bis Freitag von 11:00 12:00 Uhr statt.

Fort- und Ausbildung Wir geben unser Wissen weiter

Ihre Gesundheit liegt uns am Herzen. Aus diesem Grund ist es uns wichtig, unseren Mitarbeitenden im SRH Krankenhaus Oberndorf a.N. regelmäßig Aus-, Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten zu bieten.

  • Weiterbildungsordnung 1995    
    • Innere Medizin: 5 Jahre
      davon Gastroenterologie: 1 Jahr
  • Weiterbildungsordnung 2006  
    • Innere Medizin (Basis): 3 Jahre (voll)
    • Gastroenterologie: 2,5 Jahre
    • Internistische Intensivmedizin: 1 Jahr
    • Allgemeininternist 4 Jahre
SRH Karriereportal Werden Sie ein Teil von uns!

Starten Sie Ihre Karriere im SRH Krankenhaus Oberndorf a.N. und entdecken Sie die vielfältigen Entwicklungsmöglichkeiten in den Bereichen Medizin, Pflege, Therapie und Management.

Unsere offenen Stellen
Informationen zu Patientenbesuchen

Zu den aktuellen Besuchsregeln erfahren Sie alles auf unserer Besucher-Seite: